Wahrlich ereignisreich ist er, der klinische Alltag. Und die organisatorischen Herausforderungen werden immer grösser. Spezialisierung und Subspezialisierung haben zu einer Vielzahl aufeinander abzustimmenden Fachabteilungen geführt. Die Verweildauer stationärer Patienten ist so kurz geworden, dass schon kleine organisatorische Schwächen in Pflege- und Behandlungslogistik erhebliche Auswirkungen auf den Hospitalisationsverlauf der Patienten und den wirtschaftlichen Erfolg des Krankenhauses haben können.

Krankenhäuser sind heute organisiert wie Ameisenhaufen. Dabei ist dem vermeintlichen Gewusel im Ameisenstaat wie auch im Krankenhaus höchster Respekt zu zollen. Der Ameisenstaat hat jedoch einen entscheidenden Nachteil sofern er als organisatorische Vorlage für Krankenhäuser gilt: er ist nur mit einer erheblichen Menge an Fachpersonal aufrechtzuerhalten. Im Zuge des demographischen Wandels und des damit einhergehenden Fachpersonalmangels hat das Krankenhaus als Ameisenstaat keine Zukunft. Das Krankenhaus als Ameisenstaat ist effektiv aber nicht effizient.

Das Krankenhaus müsste eher wie ein moderner Hafen organisiert sein. Ein zentrales Logistiksystem sieht viele Ereignisse schon Wochen im Voraus kommen ist aber ebenso offen und flexibel für Unvorhergesehenes. Effizienz und Effektivität bestimmen das Handeln. Alle nehmen immer den kürzesten Weg. Die Liegezeiten sind optimiert. Die Steuerung geschieht aus einer höheren Warte…

Guido Burkhardt hat sich in den letzten Jahren intensiv mit den Pflege-und Behandlungslogistikprozessen in Krankenhäusern beschäftigt. Dabei stehen die Kernprozesse ebenso im Vordergrund wie auch die Supportprozesse – beispielsweise aus den Fachbereichen Materialwirtschaft, Gebäudemanagement und Medizintechnik. Seine Erkenntnisse und Lösungsstrategien hat er nun in einem Buch zusammengefasst. Es erscheint im Sommer 2018.

 

.

qhit.ch made with  in Basel.
Dieser Beitrag wurde am 5.5.2017 veröffentlicht und zuletzt am 14.12.2017 aktualisiert.
Sind Sie schon einer der derzeit 5.700 qhit Managementbrief Abonnenten?

 backoffice@qhit.ch, Telefon Schweiz 061 511 21 22  

Logo-qhit_300x106

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.